Was steckt hinter SEO, SEA und SEM?

SEM, SEO und SEASuchmaschinen spielen in unserer heutigen Zeit eine wichtige Rolle. Immer mehr Menschen greifen bei ihrer Suche durch das Internet auf Suchmaschinen zurück und machen diese zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt. Ziel ist es, mehr Webseitenbesucher zu gewinnen, indem Suchende bei der Nutzung einer Suchmaschine auf die eigene Webseite aufmerksam gemacht werden. Daher haben Marketing-Experten Suchmaschinen längst als gute Möglichkeit für Marketing erkannt und Methoden entwickelt, die diese als Mittel zur Selbstvermarktung optimal nutzen.

Was bedeuten die Begriffe?

Dieses Suchmaschinenmarketing heißt im Englischen SEM und steht für Search Engine Marketing. Dieser Begriff wiederum gliedert sich in zwei Unterbegriffe. Einmal in die Suchmaschinenoptmierung (SEO) und einmal in die Suchmaschinenwerbung (SEA). Diese unterschieden sich in der Tatsache, dass sich SEO mit den organischen Suchbegriffen beschäftigt und SEA mit bezahlten Textanzeigen in Suchmaschinen. SEO beschäftigt sich also mit der Optimierung von Webseiten in den sogenannten Search Engine Result Pages (abgekürzt auch als SERP bezeichnet). Detailierte Erläuterungen gibt es auf www.media4people.de.

Search Engine Advertising (SEA)

Mit SEA wird Keyword Advertising betrieben und bezieht sich auf den Anzeigenteil in den Suchmaschinen. Es geht hier um alle über Klicks abgerechneten Online Werbeformen. Dazu gehören auch das Schalten von Textanzeigen, Display Ads oder Video Ads. Es entstehen also Kosten pro Klicks.

Search Engine Optimization (SEO)

Die Einträge und das Listen in den Suchergebnissen sind kostenfrei. Positionen auf den vorderen Plätzen sind aber aufwändig zu erreichen; denn an welcher Stelle welche Webseite in den Ergebnissen der Suchanfrage erscheint, ist von mehr als 200 Faktoren abhängig. Die bezahlten Text- und Produktanzeigen werden in Zukunft eine immer größer werdende Rolle einnehmen. Zum einem, weil diese immer mehr Platz in den Suchmaschinen einnehmen und zum anderen, weil mit der steigenden Verbreitung an mobilen Geräten dieser Effekt noch verstärkt wird.

Ziele des SEM

Ziele des SEM sind also die Anzahl an Neukunden zu erhöhen, Umsatz und Gewinn zu steigern und höhere Einnahmen mithilfe von Werbebannern zu erzielen. Erkannt werden können diese durch die Kennzeichnung mit „Werbung“ oder „Anzeige“ und sind in den Farben gelb und grün dargestellt.

Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.